Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Verkauf

1. Vertragsgegenstand

Die AGB regeln das Verhältnis zwischen der PuLux GmbH („PuLux“), Irggeli 1, 8143 Stallikon, und ihren Kunden im Zusammenhang mit dem Verkauf von Waren.

2. Kauf vor Ort

Ein Vertrag kommt durch Unterschrift des Kaufvertrages durch den Kunden und anschliessendes Akzept von Pulux zustande.

3. Preise

Kosten für Installation, Montage, Zusatzmaterial, Verpackung, Versand, Lieferkosten, Zuschläge für bestimmte Zahlungsmittel und Serviceleistungen sind im Kaufpreis nicht inklusive und sind vom Kunden separat zu entschädigen.

Allfällige, bei Vertragsschluss für Pulux nicht erkennbare Mehraufwendungen im Zusammenhang mit der Lieferung, Montage etc. sind auch dann separat und zusätzlich zu entschädigen, wenn eine Montage-Pauschale vereinbart wurde.

4. Zahlung / Eigentumsvorbehalt

Der Kaufpreis wird in der vereinbarten Form entrichtet. PuLux hat das Recht, auf einzelne Zahlungsmittel Zuschläge zu erheben.


Wird Bezahlung auf Rechnung vereinbart, ist der Preis innert 15 Kalendertage zu begleichen. Danach fällt der Kunde ohne Mahnung in Verzug.


Ist der Kunde mit der Zahlung in Verzug, so werden ein Verzugszins von 1% pro Monat sowie Mahnkosten von CHF 30.00 pro Mahnung, beide sofort fällig, verrechnet. Im Falle einer Betreibung schuldet der Kunde (nebst den betreffenden Kosten) eine Umtriebs Entschädigung von CHF 150.00. Befindet sich der Kunde im Verzug kann PuLux überdies allfällige weitere Bestellungen stornieren oder einstweilen stoppen.


Alle gelieferten Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden (inklusive allfälliger Zuschläge etc.) im Eigentum von PuLux. Der Kunde verpflichtet sich, die die Produkte sorgfältig zu behandeln und die Originalverpackung aufzubewahren, solange sich die Ware im Eigentum von PuLux befindet. PuLux ist berechtigt, die gelieferte Ware gemäss Art. 715 ZGB ins Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen.

5. Lieferung

Die Lieferung erfolgt zu den vereinbarten Konditionen auf Kosten und Gefahr des Kunden, ausschliesslich an die bei Vertragsschluss vereinbarte Adresse in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein.


Der Kunde verpflichtet sich, die Ware nach Erhalt sofort umfassend zu prüfen (Unversehrtheit, Funktionalität, Vollständigkeit etc.). Allfällige Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch innert 8 Kalendertagen PuLux und dem ausführenden Transportunternehmen zu melden.

6. Rückgaben / Umtausch

Der Kauf ist verbindlich. Es besteht kein Rückgaberecht. Ein allfälliger Umtausch kann nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis von PuLux erfolgen, wobei vorausgesetzt wird, dass die Kaufquittung/Rechnung im Original vorliegt und die Original-Verpackung unversehrt vorhanden ist. Kosten im Zusammenhang mit einem allfälligen Umtausch gehen zu Lasten des Kunden.

7. Garantie

PuLux gewährt eine Garantie von 2 Jahren auf Neuwaren. Der Garantieaustausch oder die Garantiereparatur führt zu keiner Verlängerung der ursprünglichen Garantiedauer. Der Verkaufsbeleg gilt als Garantieschein. Er muss im Bedarfsfall vorgelegt werden.

Dem Kunden steht ausschliesslich das Recht auf Nachbesserung, nicht aber auf Wandelung oder Minderung zu. Der Garantieanspruch setzt voraus, dass keine Ausschlussgründe (insbesondere Elementarschäden, Feuchtigkeitsschäden, Schlag- oder Sturzschäden, Verkalkung, natürliche Abnutzung, natürliche Leistungsabnahme, Fehlmanipulationen, unsachgemässer Gebrauch, ungenügende Pflege, Beschädigung durch äussere Einwirkung, Modifikation/Eingriffe etc.) vorliegen.


Nicht von der Garantie gedeckt, sind sodann u.a. Entkalkungen, Vorführung und Demonstration an neue Mieter, der Einsatz oder die Reparatur von Verbrauchsmaterial wie z.B. Batterien/Akkus, Lampen etc., allgemeine Auffrischungsarbeiten (z.B. Geschirrkörbe), periodische Kontrollen.


Im Falle von Mängeln, für die keine Garantie besteht, trägt der Kunde die Kosten der Fehlersuche/-analyse etc.

8. Garantieverlängerung

Die Garantieverlängerung wird zwischen den Parteien für die Dauer von 1 Jahr vereinbart und erneuert sich jeweils stillschweigend um ein weiteres Jahr (bis zur maximalen Garantiedauer, inklusive die ursprüngliche Garantie, von 10 Jahren), wobei beide Parteien die Möglichkeit haben, den Vertrag bis maximal 1 Monat vor Ende der Vertragsdauer schriftlich zu kündigen.


Über den Preis der Garantieverlängerung verständigen sich die Parteien bei entsprechendem Vertragsschluss. PuLux ist es vorbehalten, den Preis für weitere Verlängerungen gemäss der Teuerung (Landesindex der Konsumentenpreise) einseitig zu erhöhen.


Während der Dauer der Garantieverlängerung ist der Kunde im grundsätzlich gleichen Umfang geschützt wie im Rahmen der ursprünglichen Garantiedauer. Im Übrigen geltend die spezifischen Bestimmungen betreffend Garantieverlängerung.

9. Haftung

Unter Vorbehalt der oben geregelten Gewährleistungsrechte (Nachbesserung) sind sämtliche Schadenersatzansprüche (inkl. Haftung für mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden sowie Vertrauenshaftung und dgl.) gegenüber PuLux bei leichter und mittlerer Fahrlässigkeit ausgeschlossen.


Eine Haftung von PuLux für ihre Erfüllungsgehilfen wird unter Vorbehalt der oben geregelten Gewährleistungsrechte vollumfänglich ausgeschlossen.

10 Schlussbestimmungen, Gerichtsstand etc.

Änderungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen oder des Kaufvertrages gelten nur, wenn sie von PuLux schriftlich anerkannt werden.


Das Vertragsverhältnis zwischen Kunde und PuLux sowie die vorliegenden AGB unterstehen dem materiellen schweizerischen Recht. Die Anwendung internationalen materiellen Rechts wird soweit zulässig ausgeschlossen.


Gerichtsstand für den Kunden und PuLux ist Stallikon. PuLux ist berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitz bzw. Sitz zu belangen.

PuLux GmbH, Irggeli 1, 8143 Stallikon – www.pulux.ch